logo-yachtpool

Jetzt passende Yachten in den Kornaten finden!

Zur Anfrage

Yachting in den Kornaten:
Entdecken Sie die einzigartige Natur und malerische Städte




Norddalmatien ist das beliebteste Yachtcharter-Revier Kroatiens, denn zwischen Zadar und Primosten liegen die Inseln dicht an dicht. Im Archipel vor Zadar gibt es viele kleine Häfen und Siedlungen auf den Inseln, dann nimmt die Besiedlung Richtung Süden langsam ab. Auf den Kornaten wird es dann geradezu einsam, hier sind Segler häufig ganz unter sich. Das Kornaten-Archipel ist das Highlight der Region, dicht gefolgt vom zweiten Nationalpark Norddalmatiens, dem Krka.


Die Inselwelt der Kornaten

Es gibt acht Nationalparks in Kroatien, die Hälfte davon liegt am Wasser. Segler möchten jedoch vor allem einen sehen, nämlich das Kornaten-Archipel. Karg und eigentümlich schön sind die Namensgeberin Kornat und die 88 weiteren kleinen Inseln, die den Nationalpark Kornati bilden. Die spärlich besiedelte Abgeschiedenheit müssen Segler nur mit wenigen, meist saisonal auf den Inseln lebenden Menschen und ihren Schafherden teilen. Ansonsten sind sie hier allein mit der atemberaubenden Karstlandschaft, in die sich kleine Buchten schneiden, in denen manchmal nur ein einziges Segelboot Platz hat.

Primosten, Biograd und Zadar

Viele kroatische Küstenstädte liegen malerisch auf Halbinseln am Wasser und tragen so ganz entscheidend zur Attraktivität der kroatischen Segelreviere bei. Die schönsten Beispiele finden Sie in Norddalmatien in Primosten, Biograd und Zadar. Planen Sie also den einen oder anderen Altstadtbummel ein, der sich natürlich hervorragend mit dem Besuch einer Konoba, dem typisch kroatischen Restaurant verbinden lässt. In Zadar können Segler zentral in der Marina Zadar anlegen, in Biograd in der Marina Kornati. Für Primosten bietet sich die große Marina Kremik in der Nachbarbucht an.

Weltkulturerbe Sibenik

Die Küste Kroatien ist reich an historischem Erbe, und auch die Stadt Sibenik kann hier ihren Beitrag leisten: die Kathedrale des Heiligen Jakob mit ihrer markanten Tonnengewölbedecke. Sie hat es damit auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes geschafft, zusammen mit den historischen Altstadtbezirken von Dubrovnik, Trogir, Split, Porec und Stari Grad auf Hvar. Wenn Sie auf dem Weg in den Krka-Nationalpark Sibenik passieren, segeln Sie also nicht einfach vorbei, denn ein Besuch der Altstadt lohnt sich auf jeden Fall.

Kroatiens berühmteste Wasserfälle

Bis in den hübschen Ort Skradin können Sie im eigenen Boot den Krka hinauf segeln, dann heißt es umsteigen: in Taxibooten gelangt man zu den Krka-Wasserfällen, an heißen Sommertagen ist dies besonders für Familien ein toller Ausflug. Wer möchte, kann von hier aus mit einem weiteren Ausflugsboot zur Insel Viscovac schippern, auf dem in idyllischer Umgebung ein Franziskanerkloster steht. Der Besuch des Klostergartens und des Roski-Wasserfalls ganz in der Nähe runden einen gelungenen Urlaubstag ab.

Sehenswürdigkeiten und Stützpunkte in den Kornaten

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Angebot anfordern